Ergotherapie bei psychisch funktionellen Problemen

Krankheitsbilder und Diagnosen:

  • Belastungs- und Anpassungsstörungen
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • affektiven Störungen wie Depressionen und Manien
  • Psychosen
  • Suchterkrankungen (Alkohol, Drogen)

 

Therapieziele, Methoden und Tätigkeitsfelder:

 

Ermittlung, Stabilisierung, Förderung und (Wieder-)Herstellung von

  • psychischen Grundleistungsfunktionen (u.a. Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer)
  • emotionalen Kompetenzen (u.a. psychische Stabilität, Gefühlsausdruck, Erlebnisfähigkeit)
  • Introspektion und realitätsbezogener Selbst- und Fremdwahrnehmung und -einschätzung
  • einem positiven Selbstbild, Selbstvertrauen und Ich-Stärke
  • Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit sowie sozialen Kompetenzen
  • kognitiven Funktionen (u.a. Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit)
  • situationsgerechtem Verhalten sowie von arbeitsrelevanten Fähigkeiten (z.B. Pünktlichkeit, Flexibilität und Selbstorganisation)
  • lebenspraktischen Fähigkeiten und Entwicklung von Strategien zur Selbstfürsorge, Selbstversorgung und Selbstständigkeit
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Ergotherapie Marion Linhart | Impressum | Datenschutzerklärung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt